Regine Zott (Hg.)

Gelehrte im Für und Wider

Briefwechsel zwischen Adolf v. Baeyer und Wilhelm Ostwald (mit Briefen von und an Victor Meyer) sowie Briefwechsel zwischen Wilhelm Ostwald und Richard Abegg (mit Briefen oder Briefausschnitten von Fritz Haber und Clara Immerwahr sowie an Svante Arrhenius) herausgegeben von Regine Zott mit einer Einleitung: Chemieausbildung in Deutschland um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert
Reihe: Selbstorganisation sozialer Prozesse
Gelehrte im Für und Wider
58,68 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Vorübergehend nicht verfügbar

  • 978-3-8258-6003-5
  • 7
  • 2002
  • 424
  • broschiert
  • 59,80
Die Akteure der hier edierten Korrespondenzen sind der Münchener Chemiker Adolf v. Baeyer und... mehr
Klappentext
Die Akteure der hier edierten Korrespondenzen sind der Münchener Chemiker Adolf v. Baeyer und der Leipziger Physikochemiker Wilhelm Ostwald, die sich um Theorie und Praxis von Studium, Prüfung, Promotion und das Verhältnis von Universität, technischer Hochschule und Industrie engagierten, sowie Richard Abegg von der Universität Breslau, der im Widerstreit der Meinungen um die Gewichtung chemischer Fachgebiete eine bedeutende Vermittlerrolle spielte. Schwerpunkte der Edition sind nicht die fachlichen Würdigungen der Persönlichkeiten, sondern deren Positionen zu Fragen wissenschaftlicher Ausbildung, Profilierung von Lehrstühlen und Wissenschaftsorganisation.
Zuletzt angesehen