Gerd Vonderach; Vera Herrmann; Eileen Beyer

Lebensgeschichte und berufliche Rehabilitation

Eine empirisch-soziologische Untersuchung in Berufsförderungswerken
Reihe: Sozialforschung , Arbeit und Sozialpolitik
Lebensgeschichte und berufliche Rehabilitation
19,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Vorübergehend nicht verfügbar

  • 978-3-8258-2805-0
  • 1
  • 1996
  • 248
  • broschiert
  • 19,90
Die berufliche Rehabilitation ist in Deutschland Teil eines differenzierten sozialpolitischen... mehr
Klappentext
Die berufliche Rehabilitation ist in Deutschland Teil eines differenzierten sozialpolitischen Systems von Hilfen für körperlich, geistig oder seelisch behinderte oder von Behinderung bedrohte Menschen. In einer empirischen Untersuchung in zwei niedersächsischen Berufsförderungswerken wurden mit Hilfe qualitativer Forschungsmethoden bemerkenswerte Unterschiede in der lebensgeschichtlichen Bedeutsamkeit und Eingebundenheit der beruflichen Neuausbildung bzw. Umschulung für die Betroffenen herausgefunden. Die Ergebnisse der Studie können als Orientierungshilfe für die Praxis der beruflichen Rehabilitation dienen.

Prof. Dr. Gerd Vonderach ist Hochschullehrer am Institut für Soziologie der Universität Oldenburg.
Zuletzt angesehen