Michael Rasmus Schernikau

La partita non è solo quello che vedi in campo

Fußball im kritischen Blick der italienischen Gegenwartsliteratur
Reihe: Romanistik
La partita non è solo quello che vedi in campo
24,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-11873-8
  • 22
  • 2012
  • 200
  • broschiert
  • 24,90
Die kritische Auseinandersetzung der italienischen Gegenwartsliteratur mit dem... mehr
Klappentext
Die kritische Auseinandersetzung der italienischen Gegenwartsliteratur mit dem gesellschaftlichen Phänomen Fußball wird hier erstmals untersucht. Anhand aktueller Werke (wie etwa von Abate, Argentina, Scalia), die überwiegend noch nicht ins Deutsche übersetzt wurden, wird der Einfl uss jener für Italien so charakteristischen Verbindung von Fußball, Kultur, Politik und Gesellschaft auf die Literatur analysiert.

Beleuchtet werden u.a. die Aspekte Fußball und Politik, Fußball als Transportmittel von Gesellschaftskritik, enttäuschte Hoffnungen von Spielern und Fans (auch vor dem Hintergrund der questione meridionale).

Michael Rasmus Schernikau, geb. 1985, promovierte 2012 in Italoromanischer Philologie an der FAU Erlangen. Er schrieb bereits für den "Zibaldone". 2006 veröffentlichte er seinen Gedichtband "Auf Beatrices Spuren".
Zuletzt angesehen