Samet Er (Hg.)

Handbuch des interreligiösen Dialogs

Möglichkeiten der gesellschaftlichen Vielfalt. Mit einem Geleitwort von Christian Wulff, Bundespräsident a.D. und Beiträgen von P. Antes, H.J. Kuschel, U. Rudnick, U. Baumann, G. Pickel, T. Specker, S. Leimgruber, R. Mokrosch, C. Knoblauch, J. Micksch u.a.
Reihe: Interreligiöse Begegnungen. Studien und Projekte
Handbuch des interreligiösen Dialogs
29,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-14585-7
  • 14
  • 2020
  • 408
  • broschiert
  • 34,90
Der interreligiöse Dialog ist eine Chance, insbesondere für den Frieden. Gerade in... mehr
Klappentext
Der interreligiöse Dialog ist eine Chance, insbesondere für den Frieden. Gerade in einem Zeitalter der Globalisierung und zunehmender politischer Konflikte ist das Bedürfnis nach einem lebendigen Austausch zwischen den gemeinsam lebenden Kulturen und Religionen groß. Dafür bedarf es nicht eines Nebeneinanders, wonach sich alle möglichst in Ruhe lassen und es kaum Möglichkeiten der Begegnung gibt, sondern vielmehr eines friedlichen und aktiven Miteinanders. Dieses Buch zeigt, wie interreligiöser Dialog nicht nur in der Theorie, sondern auch in der Praxis mit bewährten Beispielen funktionieren kann.

Samet Er, M.A., Islamischer Theologe, Deradikalisierungsberater und assoziierter Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut
Zuletzt angesehen