Alexander A. Dubrau

Der Midrasch Sifre Zuta

Textgeschichte und Exegese eines spätantiken Kommentars zum Buch Numeri. Mit einem Geleitwort von Günter Stemberger
Reihe: Tübinger Judaistische Studien
Der Midrasch Sifre Zuta
49,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-13532-2
  • 2
  • 2017
  • 520
  • broschiert
  • 49,90
Dieses Buch befasst sich mit dem Werk Sifre Zuta, einem spätantiken rabbinischen Kommentar... mehr
Klappentext
Dieses Buch befasst sich mit dem Werk Sifre Zuta, einem spätantiken rabbinischen Kommentar in hebräischer Sprache zu vornehmlich gesetzlichen Abschnitten im biblischen Buch Numeri. Die Untersuchung widmet sich verschiedenen religionsgesetzlichen, philologischen, literarischen und historischen Phänomenen von Sifre Zuta. Ein Schwerpunkt bildet die enge Beziehung zur Mischna, dem Grundwerk des rabbinischen Judentums. Das Buch führt exemplarisch in ein Werk der spätantiken jüdischen Literatur und in die für die Textanalyse relevanten methodologischen Herangehensweisen ein.

Alexander A. Dubrau studierte Judaistik und Germanistik, promovierte mit der vorliegenden Arbeit im Fach Talmud und arbeitet als Judaist in der akademischen Forschung und Lehre.
Ankündigung
Zeitfiktionen
Andreas Blödorn, Stephan Brössel (Hg.)
Zeitfiktionen
Ankündigung
Ankündigung
Perpignan 1415
Aymat Catafau, Nikolas Jaspert, Thomas Wetzstein (dir.)
Perpignan 1415
Ankündigung
Vom Iteru-Maß bis zu Miriam bei Marc Chagall
Bernd Diebner, Beatrice Huber, Renate Rosenthal-Heginbottom, Stephan Westphalen (Hg.)
Vom Iteru-Maß bis zu Miriam bei Marc Chagall
Ankündigung
Zuletzt angesehen