Kai Merten

Untereinander, nicht nebeneinander

Das Zusammenleben religiöser und kultureller Gruppen im Osmanischen Reich des 19. Jahrhunderts
Reihe: Marburger Religionsgeschichtliche Beiträge
Untereinander, nicht nebeneinander
54,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-12359-6
  • 6
  • 2014
  • 536
  • broschiert
  • 59,90
Im 19. Jahrhundert lässt sich eine fortschreitende Desintegration der osmanischen Gesellschaft... mehr
Klappentext
Im 19. Jahrhundert lässt sich eine fortschreitende Desintegration der osmanischen Gesellschaft beobachten. Um vor allem die religiösen Faktoren zu bestimmen, die in diesem Prozess wirksam waren, schildert das vorliegende Buch im ersten, religionsgeschichtlichen Teil die Situation ausgewählter religiöser und kultureller Gruppen (Armenier, Tscherkessen, Nusairier, Yeziden, Roma u. a. m.), um die daraus gewonnenen Erkenntnisse im zweiten Teil religionswissenschaftlich zu analysieren.

Der evangelische Pfarrer, promovierte Theologe und habilitierte Religionsgeschichtler Kai Merten ist derzeit als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Religionswissenschaft im Fachbereich Evangelische Theologie der Universität Frankfurt tätig.
Zuletzt angesehen