Birgit Weiler

Mensch und Natur in der Kosmovision der Aguaruna und Huambisa und in den christlichen Schöpfungsaussagen

Eine vergleichende Studie zum interkulturellen und interreligiösen Dialog im Kontext Perus in praktisch-theologischer Perspektive
Reihe: Forum Religionspädagogik interkulturell
Mensch und Natur in der Kosmovision der Aguaruna und Huambisa und in den christlichen Schöpfungsaussagen
44,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-11197-5
  • 19
  • 2011
  • 520
  • broschiert
  • 44,90
Kultur und Kosmovision der Aguaruna und Huambisa, zwei indigene Völker Perus, sind eng mit dem... mehr
Klappentext
Kultur und Kosmovision der Aguaruna und Huambisa, zwei indigene Völker Perus, sind eng mit dem Regenwald verbunden. Die Autorin beschreibt grundlegende Dimensionen dieser Kosmovision. Anhand ausgewählter Mythen, die sie zum ersten Mal in deutscher Sprache zugänglich macht, legt sie dar, wie das indigene Weltbild die Beziehung der Aguaruna und Huambisa zur Natur prägt.

Die katholische Kirche im peruanischen Amazonasgebiet versteht sich als Weggefährtin der beiden indigenen Völker. Die Autorin zeigt Wege einer interkulturellen Verständigung im Kontext der pastoralen Aufgaben und Projekte der Ortskirche auf. Zudem beschreibt sie gemeinsame Handlungsfelder von Kirche und Indigenen im Einsatz für die Anerkennung der indigenen Völker, den Erhalt des Regenwaldes und eine nachhaltige Entwicklung.
Zuletzt angesehen