Jürgen Jensen

Kirchliche Rituale als Waffen gegen Dämonenwirken und Zauberei

Ein Beitrag zu einem Komplex von Schutz- und Abwehrritualen der Katholischen Kirche des 17. und 18. Jahrhunderts in Italien unter besonderer Berücksichtigung systematisch-ethnologischer Gesichtspunkte
Reihe: Interethnische Beziehungen und Kulturwandel. Ethnologische Beiträge zu soziokultureller Dynamik
Kirchliche Rituale als Waffen gegen Dämonenwirken und Zauberei
14,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Vorübergehend nicht verfügbar

  • 978-3-8258-9306-4
  • 60
  • 2007
  • 168
  • broschiert
  • 14,90
Nach dem Abklingen der Hexenverfolgungen gab es bis weit ins 18. Jahrhundert hinein in der... mehr
Klappentext
Nach dem Abklingen der Hexenverfolgungen gab es bis weit ins 18. Jahrhundert hinein in der Katholischen Kirche weiterhin Vorstellungen von Dämonenwirken und Zauberei. Um solches zu bekämpfen, gab es ein Arsenal von Ritualen, das in umfangreichen Schriften gesammelt wurde. Hier werden solche alten Ritualsammlungen ausführlich analysiert. Es wird auch aufgezeigt, wie diese Rituale unter vergleichenden Gesichtspunkten in eine kulturenübergreifende, weltweit gedachte Typologie der Auseinandersetzung mit schädlichen übersinnlichen Kräften eingeordnet werden können.
Zuletzt angesehen