Anke Osigus (Hg.) in Zusammenarbeit mit Heinz Grotzfeld

Dreihundert Jahre 1001 Nacht in Europa

Ein Begleitheft zur Ausstellung in Münster, Tübingen und Gotha
Reihe: Veröffentlichungen des Centrums für religionsbezogene Studien Münster
Dreihundert Jahre 1001 Nacht in Europa
14,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht verfügbar

  • 978-3-8258-8512-7
  • 4
  • 2005
  • 112
  • broschiert
  • 14,90
1704 erschien die erste europäische Übersetzung der Geschichten aus "1001 Nacht", die eine... mehr
Klappentext
1704 erschien die erste europäische Übersetzung der Geschichten aus "1001 Nacht", die eine einmalige Rezeption des Werks in Orient und Okzident eingeleitet hat. Vorliegender Band dokumentiert eine Ausstellung, die - zum Gedenken an die europäische Entdeckung von "1001 Nacht" vor 300 Jahren - 2004/05 in Münster, Tübingen und Gotha gezeigt wurde. Die Ausstellung macht bewusst, wie sich das zwischen Morgen- und Abendland 'geteilte Sorgerecht' auf Kompilation und Verbreitung der Erzählsammlung ausgewirkt hat: Sie verfolgt die Entwicklung von den frühesten arabischen Handschriften und Drucken über europäische Übersetzungen bis hin zu literarisch-künstlerischen Werken, die von "1001 Nacht" inspiriert sind.
Zuletzt angesehen