Regina Jach

Migration, Religion und Raum

Ghanaische Kirchen in Accra, Kumasi und Hamburg in Prozessen von Kontinuität und Kulturwandel
Reihe: Interethnische Beziehungen und Kulturwandel. Ethnologische Beiträge zu soziokultureller Dynamik
Migration, Religion und Raum
29,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-8258-7003-0
  • 54
  • 2005
  • 400
  • broschiert
  • 34,90
Die Präsenz von Kirchen afrikanisch-ghanaischer Herkunft ist ein junges kulturelles Phänomen in... mehr
Klappentext
Die Präsenz von Kirchen afrikanisch-ghanaischer Herkunft ist ein junges kulturelles Phänomen in Deutschland, das von Seiten der Ethnologie, der Religionswissenschaft und der Theologie zunehmend Aufmerksamkeit erfährt. Im Zentrum dieser ethnologischen und interdisziplinär angelegten Studie stehen Fallbeispiele von Kirchentypen in Ghana in ihrer transstaatlichen Verflechtung insbesondere mit entsprechenden Kirchen am Migrationsort Hamburg. Die Arbeit erörtert wesentliche Aspekte des kolonial- und missionsgeschichtlichen Rahmens sowie der soziokulturellen Aktualität des gegenwärtigen Ghana. Die Ergebnisse der Forschung zeigen Kontinuitätslinien und kulturelle Dynamik im Raum der Beziehungen von Migration, Remigration und Religion.
Zuletzt angesehen