Theorie der Gegenwartskunst

In den letzten Jahren hat die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit der Kunst der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts ständig zugenommen. Zwar gibt es bereits eine nicht mehr überschaubare Zahl mehr oder weniger fundierter und oft interessengeleiteter kunstkritischer Darstellungen, doch setzt sich auch im Fach Kunstgeschichte immer mehr die Einsicht durch, daß die Kunst etwa der letzten 40 Jahre auch einer angemessenen wissenschaftlichen Aufarbeitung bedarf. Dies nicht zuletzt, weil sie heute schon zu großen Teilen die öffentlichen Sammlungen füllt und somit das Arbeitsfeld künftiger Kuratoren darstellt. Dissertationen etwa zum Informell, zur Pop oder Minimal Art, zu Andy Warhol oder Joseph Beuys etc. werden daher ganz natürlich einen immer bedeutenderen Teil der wissenschaftlichen Publikationen einnehmen.
Um so mehr erstaunt es, daß dieser mittlerweile auch in der universitären Kunstgeschichte immer fester etablierte Bereich bisher kein eigenes Forum hatte. Diese Lücke möchte die Reihe "Theorie der Gegenwartskunst" schließen. Sie ist ausdrücklich als Sammelbecken für wissenschaftliche Beiträge zur Kunst nach 1945 konzipiert und bietet sich an für kunsthistorische Texte monographischer Art oder kritische Erörterungen zu einzelnen Künstlern, Tendenzen und Problembereichen der bildenden Künste, ihrer Theorie und Kritik sowie disziplinübergreifende Beiträge.
Der Herausgeber hat sich als erster deutscher Wissenschaftler mit einer Arbeit zur Malerei nach 1945 habilitiert und hat den Lehrstuhl für Kunstgeschichte mit Schwerpunkt 20. Jahrhundert an der Kunsthochschule Berlin (Weißensee) inne.

Herausgegeben von: Prof.Dr. Matthias Bleyl
In den letzten Jahren hat die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit der Kunst der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts ständig zugenommen. Zwar gibt es bereits eine nicht mehr überschaubare... mehr erfahren »
Fenster schließen
Theorie der Gegenwartskunst
In den letzten Jahren hat die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit der Kunst der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts ständig zugenommen. Zwar gibt es bereits eine nicht mehr überschaubare Zahl mehr oder weniger fundierter und oft interessengeleiteter kunstkritischer Darstellungen, doch setzt sich auch im Fach Kunstgeschichte immer mehr die Einsicht durch, daß die Kunst etwa der letzten 40 Jahre auch einer angemessenen wissenschaftlichen Aufarbeitung bedarf. Dies nicht zuletzt, weil sie heute schon zu großen Teilen die öffentlichen Sammlungen füllt und somit das Arbeitsfeld künftiger Kuratoren darstellt. Dissertationen etwa zum Informell, zur Pop oder Minimal Art, zu Andy Warhol oder Joseph Beuys etc. werden daher ganz natürlich einen immer bedeutenderen Teil der wissenschaftlichen Publikationen einnehmen.
Um so mehr erstaunt es, daß dieser mittlerweile auch in der universitären Kunstgeschichte immer fester etablierte Bereich bisher kein eigenes Forum hatte. Diese Lücke möchte die Reihe "Theorie der Gegenwartskunst" schließen. Sie ist ausdrücklich als Sammelbecken für wissenschaftliche Beiträge zur Kunst nach 1945 konzipiert und bietet sich an für kunsthistorische Texte monographischer Art oder kritische Erörterungen zu einzelnen Künstlern, Tendenzen und Problembereichen der bildenden Künste, ihrer Theorie und Kritik sowie disziplinübergreifende Beiträge.
Der Herausgeber hat sich als erster deutscher Wissenschaftler mit einer Arbeit zur Malerei nach 1945 habilitiert und hat den Lehrstuhl für Kunstgeschichte mit Schwerpunkt 20. Jahrhundert an der Kunsthochschule Berlin (Weißensee) inne.

Herausgegeben von: Prof.Dr. Matthias Bleyl
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Der Blick in die andere Welt
Marcus Kenzler
Der Blick in die andere Welt
Einflüsse Lateinamerikas auf die Bildende Kunst der DDR
ISBN: 978-3-643-11025-1
Reihe: Theorie der Gegenwartskunst , Bd. 18
ab 103,04 € *
Gleiches ungleich
Nadine Lorenz
Gleiches ungleich
Zum Thema der Formvariation und Massenäquivalenz in der Stahlplastik der 1970er/1980er Jahre in Deutschland
ISBN: 978-3-643-10397-0
Reihe: Theorie der Gegenwartskunst , Bd. 17
ab 17,57 € *
Aktionskunst in der Slowakei in den 1960er Jahren
Andrea Bátorová
Aktionskunst in der Slowakei in den 1960er Jahren
Aktionen von Alex Mlynárcik
ISBN: 978-3-8258-1838-8
Reihe: Theorie der Gegenwartskunst , Bd. 16
ab 44,06 € *
Das Bild an der Schwelle
Stefan Rasche
Das Bild an der Schwelle
Motivische Studien zum Fenster in der Kunst nach 1945
ISBN: 978-3-8258-6769-2
Reihe: Theorie der Gegenwartskunst , Bd. 15
24,43 € *
Rudolf Jahns (1896-1983)
Ulrike Müller
Rudolf Jahns (1896-1983)
Der Maler und seine Themen: Natur - Figur - Musik
ISBN: 978-3-8258-3295-3
Reihe: Theorie der Gegenwartskunst , Bd. 9
30,32 € *
Kunst zwischen Pathologie und Erlösung - Zur Anwendung und Erweiterung der Kunst bei Franz Rosenzweig und Joseph Beuys
Sybille-Kathrin Lunau
Kunst zwischen Pathologie und Erlösung - Zur Anwendung und Erweiterung der Kunst bei Franz Rosenzweig und Joseph Beuys
ISBN: 978-3-8258-3282-1
Reihe: Theorie der Gegenwartskunst , Bd. 8
30,32 € *
Gerson Fehrenbachs Beitrag zur deutschen Plastik im Informel
Astrid Rosenberg
Gerson Fehrenbachs Beitrag zur deutschen Plastik im Informel
ISBN: 978-3-8258-2905-7
Reihe: Theorie der Gegenwartskunst , Bd. 6
30,32 € *
Der Blick zurück
Inge Lorenz
Der Blick zurück
Joseph Beuys und das Wesen der Kunst Zur Genese des Werks und der Bildform
ISBN: 978-3-8258-2476-4
Reihe: Theorie der Gegenwartskunst , Bd. 4
30,32 € *
Zuletzt angesehen