Medien- und Geschlechterforschung

Die seit 1994 bestehende Reihe Medien- und Geschlechterforschung versammelt Publikationen zu aktuellen Entwicklungen innerhalb der Gender und Queer Studies aus kommunikations- und medienwissenschaftlicher Perspektive. Diese Entwicklungen betreffen die an der Herstellung von Öffentlichkeiten beteiligten Akteur ebenso wie Medientechnologien, -inhalte, -aneignungsweisen und -wirkungen. Sie betreffen gleichermaßen Methoden und theoretische Zugänge wie Gleichheits- und Differenzansatz oder sozialer Konstruktivismus und Dekonstruktivismus. Geschlecht wird dabei nicht isoliert, sondern als mit anderen Kategorien sozialer Ungleichheit wie etwa Klasse, Körper, Alter, Ethnie verbunden betrachtet. Aktuelle Analysen, neue Sichtweisen und innovative Ansätze kommen häufig von jüngeren Wissenschaftler. Vor allem auch ihnen will die Reihe die Publikation ihrer Forschungsergebnisse ermöglichen.

Herausgegeben von: Prof. Dr. Elisabeth Klaus, Prof. Dr. Martina Thiele
Die seit 1994 bestehende Reihe Medien- und Geschlechterforschung versammelt Publikationen zu aktuellen Entwicklungen innerhalb der Gender und Queer Studies aus kommunikations- und... mehr erfahren »
Fenster schließen
Medien- und Geschlechterforschung
Die seit 1994 bestehende Reihe Medien- und Geschlechterforschung versammelt Publikationen zu aktuellen Entwicklungen innerhalb der Gender und Queer Studies aus kommunikations- und medienwissenschaftlicher Perspektive. Diese Entwicklungen betreffen die an der Herstellung von Öffentlichkeiten beteiligten Akteur ebenso wie Medientechnologien, -inhalte, -aneignungsweisen und -wirkungen. Sie betreffen gleichermaßen Methoden und theoretische Zugänge wie Gleichheits- und Differenzansatz oder sozialer Konstruktivismus und Dekonstruktivismus. Geschlecht wird dabei nicht isoliert, sondern als mit anderen Kategorien sozialer Ungleichheit wie etwa Klasse, Körper, Alter, Ethnie verbunden betrachtet. Aktuelle Analysen, neue Sichtweisen und innovative Ansätze kommen häufig von jüngeren Wissenschaftler. Vor allem auch ihnen will die Reihe die Publikation ihrer Forschungsergebnisse ermöglichen.

Herausgegeben von: Prof. Dr. Elisabeth Klaus, Prof. Dr. Martina Thiele
Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Film und die feinen Unterschiede
Julia Elena Goldmann
Film und die feinen Unterschiede
Die Inszenierung von Klasse, Körper und Geschlecht bei Darren Aronofsky
ISBN: 978-3-643-50719-8
Reihe: Medien- und Geschlechterforschung , Bd. 14
ab 24,90 € *
Von Natur aus anders
Liesa Herbst
Von Natur aus anders
Die Biologisierung der Geschlechterdifferenz und ihre Renaissance in populären Sachbüchern
ISBN: 978-3-643-50631-3
Reihe: Medien- und Geschlechterforschung , Bd. 13
ab 19,90 € *
Die anderen Ministerpräsidenten
Maria Sulimma
Die anderen Ministerpräsidenten
Geschlecht in der printmedialen Berichterstattung über Berufspolitik
ISBN: 978-3-643-11967-4
Reihe: Medien- und Geschlechterforschung , Bd. 12
ab 19,90 € *
Gendering im Berufsfeld Journalismus
Wiebke Schoon
Gendering im Berufsfeld Journalismus
Ein Überblick über Empirie und Theorie sowie die Integration der Sozialtheorie Pierre Bourdieus
ISBN: 978-3-8258-1968-2
Reihe: Medien- und Geschlechterforschung , Bd. 11
19,90 € *
Neue Geschlechterwelten?
Uta Scheer
Neue Geschlechterwelten?
Eine Analyse der Star-Trek-Serien "Deep Space Nine" und "Voyager"
ISBN: 978-3-8258-5581-3
Reihe: Medien- und Geschlechterforschung , Bd. 9
17,90 € *
Kommunikationswissenschaftliche Geschlechterforschung
Elisabeth Klaus
Kommunikationswissenschaftliche Geschlechterforschung
Zur Bedeutung der Frauen in den Massenmedien und im Journalismus
ISBN: 978-3-8258-5513-9
Reihe: Medien- und Geschlechterforschung , Bd. 7
ab 17,90 € *
Einsame Spitze?
Susanne Keil
Einsame Spitze?
Frauen in Führungspositionen im öffentlich-rechtlichen Rundfunk
ISBN: 978-3-8258-4511-7
Reihe: Medien- und Geschlechterforschung , Bd. 6
20,90 € *
Zuletzt angesehen