Sandra Isbarn

Stellen zur Bekämpfung von Fehlverhalten im Gesundheitswesen nach den §§ 81a, 197a SGB V

Eine Untersuchung der Aufgaben, Befugnisse und des Verfahrens der Stellen sowie ihrer Einrichtung als Ausdruck einer gesetzlichen Compliance-Pflicht
Reihe: Sozialrecht und Sozialpolitik in Europa
Stellen zur Bekämpfung von Fehlverhalten im Gesundheitswesen nach den §§ 81a, 197a SGB V
49,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-14592-5
  • 43
  • 2020
  • 392
  • broschiert
  • 44,90
Durch Abrechnungsbetrug und Korruption entstehen im deutschen Gesundheitswesen jährlich... mehr
Klappentext
Durch Abrechnungsbetrug und Korruption entstehen im deutschen Gesundheitswesen jährlich geschätzte Schäden in Milliardenhöhe. Mit dem GKV-Modernisierungsgesetz wurden die Krankenkassen, die Kassenärztlichen Vereinigungen und ihre Spitzenverbände durch die §§ 81a, 197a SGB V dazu verpflichtet, Stellen zur Bekämpfung von Fehlverhalten im Gesundheitswesen einzurichten. Die Autorin untersucht ihre Aufgaben und Befugnisse und prüft, welches Verfahrensrecht einschlägig ist. Zudem ordnet sie die Stellen in das Konzept der Compliance ein.

Sandra Isbarn war bis 2017 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Öffentliches Recht bei Prof. Dr. Margarete Schuler-Harms an der Helmut-Schmidt-Universität und ist seitdem in der Familienkasse Nord tätig.
Zuletzt angesehen