Jana Kolsch

Sozioökonomische Ungleichheit im Strafverfahren

Reihe: Kriminalwissenschaftliche Schriften
Sozioökonomische Ungleichheit im Strafverfahren
59,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig

  • 978-3-643-14482-9
  • 59
  • 2020
  • 552
  • broschiert
  • 59,90
Die Arbeit untersucht empirisch, ob Beschuldigte in Strafverfahren infolge ungleicher... mehr
Klappentext
Die Arbeit untersucht empirisch, ob Beschuldigte in Strafverfahren infolge ungleicher sozioökonomischer Ausgangslagen ungleiche Chancen auf einen günstigen Verfahrensausgang haben. Sie beachtet insbesondere die Auswirkungen von Opportunitätseinstellungen und Strafbefehlsverfahren. Sie zeigt unter anderem, dass sich sozioökonomische Ungleichheit in einer unterschiedlichen Häufigkeit von Einstellungen nach § 153a StPO niederschlägt und häufig nicht die Instrumente zur Anwendung gelangen, die eine annähernd gleiche Strafwirkung der Geldstrafe bei ökonomischer Ungleichheit gewährleisten sollen.

Die Arbeit wurde mit dem Nachwuchspreis der Kriminologischen Gesellschaft (KrimG) ausgezeichnet.
Soziale Visionen
Sven van Meegen, Otto Wahl
Soziale Visionen
Reiki Practice and Surrender
Dori-Michelle Beeler, Jojan Jonker
Reiki Practice and Surrender
NEU
Ankündigung
Contemporary Quality TV
Saskia M. Fürst, Ralph J. Poole (Eds.)
Contemporary Quality TV
Ankündigung
Ankündigung
NEU
Medicine and Ethics in Times of Corona
Martin Woesler, Hans-Martin Sass (Eds.)
Medicine and Ethics in Times of Corona
Ankündigung
Otto Bauer
Richard Saage
Otto Bauer
Zuletzt angesehen