Bernadette Lorenzen

Schranken für die rechtliche Bewertung innerhalb der schiedsgutachterlichen Tätigkeit

Gewähleistung der Privatautonomie im Spannungsverhältnis zur verfahrensrechtlichen Stellung des Schiedsgutachters
Reihe: Deutsches und internationales Wirtschaftsrecht
Schranken für die rechtliche Bewertung innerhalb der schiedsgutachterlichen Tätigkeit
Ankündigung
44,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Erscheint in Kürze

  • 978-3-643-14306-8
  • 60
  • 2020
  • 224
  • gebunden
  • 44,90
Schiedsgutachter bewerten Sachverhalte in der Praxis vielfach nicht nur im Hinblick auf... mehr
Klappentext
Schiedsgutachter bewerten Sachverhalte in der Praxis vielfach nicht nur im Hinblick auf tatsächliche Umstände, sondern auch aus rechtlicher Perspektive. Die rechtliche Bewertung durch den Schiedsgutachter bewegt sich allerdings im Spannungsfeld zwischen der Privatautonomie einerseits und der verfahrensrechtlichen Stellung des Schiedsgutachters andererseits. Basierend auf einer ausführlichen Analyse der dogmatischen Grundlage der schiedsgutachterlichen Tätigkeit gelangt die Verfasserin zu einer neuen rechtlichen Einordnung der Funktion, des Aufgabenbereichs sowie der Kompetenzen des Schiedsgutachter und setzt neue Schranken für die rechtliche Bewertung durch den Schiedsgutachter.
Zuletzt angesehen