Maike-Franziska van Haag

Recht in der Hausväterliteratur

Der "Oeconomus Prudens et Legalis" von Franz Philipp Florin im Kontext seiner Zeit
Reihe: Juristische Schriftenreihe
Recht in der Hausväterliteratur
34,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-12638-2
  • 276
  • 2014
  • 232
  • broschiert
  • 34,90
Ausgehend von der Hausväterliteratur stellt dieses Buch die Besonderheiten des "Oeconomus... mehr
Klappentext
Ausgehend von der Hausväterliteratur stellt dieses Buch die Besonderheiten des "Oeconomus Prudens et Legalis" von Franz Philipp Florin als späten Vertreter dieser Literaturgattung dar. So finden sich in ihm erstmals umfassende rechtliche Anmerkungen zu fast jedem Thema. Franz Philipp Florin selbst formulierte den Anspruch, dass sein Werk dem Hausvater so nützlich sein solle wie keines vor ihm. Vor diesem Hintergrund und durch eine konfessionelle Einbettung werden die Rechtsanmerkungen anhand der Ausführungen zur Ehe untersucht und kategorisiert. Auch wird der "Oeconomus Prudens et Legalis" schlaglichtartig hinsichtlich einer aufklärerischen Funktion beleuchtet.

Maike-Franziska van Haag studierte Jura in Bonn und Thessaloniki und ist zurzeit als Rechtsreferendarin am Landgericht Bonn tätig.
Zuletzt angesehen