Sabine Hüttner

Flexibilisierung der urheberrechtlichen Schrankenregelungen in Deutschland

Eine rechtsvergleichende Betrachtung der deutschen und amerikanischen Schrankenregelungen anhand der Google Bilder- und der Google Buchsuche
Reihe: GB - Schriften zum Lauterkeitsrecht und Geistigen Eigentum
Flexibilisierung der urheberrechtlichen Schrankenregelungen in Deutschland
34,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig

  • 978-3-643-12117-2
  • 3
  • 2013
  • 400
  • broschiert
  • 34,90
Das deutsche Urhebergesetz enthält eine Liste mit konkreten Schranken, die... mehr
Klappentext
Das deutsche Urhebergesetz enthält eine Liste mit konkreten Schranken, die abschließend geregelt sind. Probleme entstehen, wenn neue technische Entwicklungen bisher unbekannte Verwertungsmöglichkeiten eröffnen. In diesen Fällen sind die Schranken des Urheberrechts oft nicht einschlägig. Diese Arbeit untersucht, ob die beiden rechtstatsächlichen Phänomene "Google Bildersuche" und "Google Buchsuche" nicht Anlass dazu geben, das Schrankensystem des deutschen Urheberrechts zu flexibilisieren. Hierbei erfolgt eine rechtsvergleichende Betrachtung der deutschen und amerikanischen Schrankenregelungen.

Sabine Hüttner, LL.M., wurde 1981 geboren und studierte Rechtswissenschaften in Jena und Leicester (England).
Zuletzt angesehen