Alexander Linke

Diversionstage in Nordrhein-Westfalen

Ergebnisse der Evaluation eines neuen Diversionsmodells im Jugendstrafrecht
Reihe: Kriminalwissenschaftliche Schriften
Diversionstage in Nordrhein-Westfalen
29,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-11065-7
  • 31
  • 2011
  • 320
  • broschiert
  • 29,90
Diversionstage stellen eine in Nordrhein-Westfalen praktizierte, prozedural aufgewertete Form... mehr
Klappentext
Diversionstage stellen eine in Nordrhein-Westfalen praktizierte, prozedural aufgewertete Form der staatsanwaltlichen Diversion im Jugendstrafrecht nach § 45 JGG dar. Diese zeichnet sich dadurch aus, dass alle Verfahrensschritte an einem Tag und Ort stattfinden unter Anwesenheit von Polizei, Jugendgerichtshilfe und Staatsanwaltschaft sowie der Delinquenten und ihrer Erziehungsberechtigten. Die Arbeit enthält die Ergebnisse einer mehrteiligen Evaluation dieses Verfahrens. Sie befasst sich mit der praktischen Ausgestaltung der Diversionstage, der Akzeptanz des Verfahrens bei Betroffenen und beteiligten Praktikern, dem zeitlichen Aufwand, der Verfahrensdauer sowie der Rückfälligkeit nach einer Diversionstagsteilnahme im Vergleich zur herkömmlichen Diversion.
Zuletzt angesehen