Gisela Best

Zur Aktualisierung des Inzestverbots

Eine Erörterung anlässlich des Urteils des Bundesverfassungsgerichts
Reihe: Hamburger Studien zur Kriminologie und Kriminalpolitik
Zur Aktualisierung des Inzestverbots
19,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-10924-8
  • 49
  • 2010
  • 128
  • broschiert
  • 19,90
Einvernehmlicher Geschlechtsverkehr ist, so könnte anzunehmen sein, kein Thema für die... mehr
Klappentext
Einvernehmlicher Geschlechtsverkehr ist, so könnte anzunehmen sein, kein Thema für die Kriminologie. Doch ein Fall des freiwilligen Beischlafs zwischen erwachsenen Geschwistern erregte bundesweit großes Aufsehen und gipfelte in einem umstrittenen Urteil des Bundesverfassungsgerichts.

Die vorliegende Arbeit verbindet diesen Fall mit kriminologischen Gegenwartsanalysen und Foucaults machtanalytischen Konzepten, um die Frage zu beantworten, was diese Strafnorm so beharrlich macht. Übergeordnet wird das Verständnis von Verwandtschaft, Familie, Moral, Recht und sexueller Selbstbestimmung im 21. Jahrhundert reflektiert.
Zuletzt angesehen