Markus Antonius Mayer

Der Kauf nach dem Augsburger Stadtrecht von 1276 im Vergleich zum gemeinen römischen Recht

Reihe: Augsburger Schriften zur Rechtsgeschichte
Der Kauf nach dem Augsburger Stadtrecht von 1276 im Vergleich zum gemeinen römischen Recht
19,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-10370-3
  • 20
  • 2009
  • 208
  • gebunden
  • 24,90
Die vorliegende Arbeit widmet sich dem Kauf nach dem Augsburger Stadtrecht von 1276. Neben der... mehr
Klappentext
Die vorliegende Arbeit widmet sich dem Kauf nach dem Augsburger Stadtrecht von 1276. Neben der Darstellung der kaufrechtlichen Bestimmungen des Stadtrechts wird ein Vergleich zum gemeinen römischen Recht angestellt. Hierbei geht der Verfasser zum einen der Frage nach, ob ein Einfluss des gemeinen römischen Rechts auf die Augsburger Vorschriften erkennbar ist. Zum anderen zeichnet er ein Bild davon, wie kaufrechtliche Probleme, die im Stadtrecht nicht oder nicht ausreichend geregelt waren, möglicherweise unter Rückgriff auf das gemeine römische Recht gelöst wurden.
Zuletzt angesehen