Ulrich Stockter

Präventivmedizin und Informed Consent

Zu den Anforderungen an die informierte Einwilligung in die Teilnahme an Screeningprogrammen
Reihe: Recht - Ethik - Gesundheit
Präventivmedizin und Informed Consent
29,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-8258-1569-1
  • 5
  • 2008
  • 256
  • broschiert
  • 29,90
Der Slogan "Vorsorgen ist besser als heilen" wird von Kritikern für viele... mehr
Klappentext
Der Slogan "Vorsorgen ist besser als heilen" wird von Kritikern für viele Früherkennungsuntersuchungen in Frage gestellt. Während deren Nutzen oft fraglich ist, können Teilnehmer einen Schaden erleiden, wenn sie aufgrund verdächtiger Befunde einem invasiven Untersuchungs- und Behandlungsprogramm unterworfen werden. Die Arbeit weist nach, dass erhöhte rechtliche Anforderungen an eine differenziertere und verständlichere Aufklärung über den Nutzen und die Risiken der Teilnahme an Screeningprogrammen eine konsequente Fortführung der bestehenden Rechtsprechung zur Patientenaufklärung darstellen.
Zuletzt angesehen