Niels Witt

Möglichkeiten der Vertragsgestaltung durch Einheitshaftungsvereinbarungen im multimodalen Transport

Reihe: Schriftenreihe zum Transportrecht
Möglichkeiten der Vertragsgestaltung durch Einheitshaftungsvereinbarungen im multimodalen Transport
29,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-8258-1183-9
  • 32
  • 2008
  • 344
  • broschiert
  • 34,90
In den letzten 40 Jahren hat die multimodale Beförderung die Transportwirtschaft maßgeblich... mehr
Klappentext
In den letzten 40 Jahren hat die multimodale Beförderung die Transportwirtschaft maßgeblich geprägt. Trotz der weiterhin zunehmenden Containerisierung und der Zunahme an multimodalen Transporten gelang es bisher nicht, diese Transportart, insbesondere im Hinblick auf Haftungsregelungen, international zu kodifizieren. Die Transportwirtschaft hat sich deshalb sehr schnell privatrechtlicher Standarddokumente bedient. Zwar haben einige nationale Gesetzgeber in ihren nationalen Gesetzen Regelungen über den multimodalen Transport aufgenommen. Die nationalen Kodifikationen führten aber dazu, dass sich die Frage der Kompatibilität und Wirksamkeit zwischen den nationalen und privatrechtlichen Standarddokumenten ergab.

Im Rahmen dieser Arbeit wird die Frage untersucht, ob die Regelungen des deutschen Transportrechts Möglichkeiten bieten, eine Einheitshaftung vertraglich zu vereinbaren und ob dies zweckmäßig ist.
Zuletzt angesehen