Lars Björn Gutheil

Der Schutz des Werktitels im U.S.-amerikanischen Recht

Eine rechtsvergleichende Untersuchung unter Berücksichtigung des Urheber-, Wettbewerbs- und Markenrechts
Reihe: Münsteraner Studien zur Rechtsvergleichung / Muenster Studies in Comparative Law
Der Schutz des Werktitels im U.S.-amerikanischen Recht
19,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht verfügbar

  • 978-3-8258-6935-0
  • 104
  • 2003
  • 384
  • broschiert
  • 29,90
Das Wachstum der Medienwirtschaft hat den Schutz für die Titel von Büchern, Filmen,... mehr
Klappentext
Das Wachstum der Medienwirtschaft hat den Schutz für die Titel von Büchern, Filmen, Zeitschriften und Rundfunksendungen (Titelschutz) in den Vordergrund gerückt. Damit entstehen Rechtsfragen, die nicht leicht den herkömmlichen Kriterien des Urheber-, Wettbewerbs- und Markenrechts zuzuordnen sind. Das Recht des Titelschutzes liegt "irgendwie" dazwischen.

Die Arbeit untersucht den Schutz des Titels im Recht der Vereinigten Staaten und zieht rechtsvergleichende Schlüsse zum deutschen Recht. Zunächst bestimmt sie die wesentlichen Begriffe und zeichnet die Rechtsentwicklung nach. Anschließend werden ausführlich die urheber-, wettbewerbs- und kennzeichenrechtlichen Schutzmöglichkeiten des Titels dargestellt. Schwerpunkt ist dabei der kennzeichenrechtliche Titelschutz, dessen Grundlagen im Lanham Trademark Act, den Gesetzen der Bundesstaaten und im Fallrecht liegen. Die Arbeit erörtert die Stellung des Titels im Kennzeichengefüge, seine mögliche Verletzung durch andere Zeichen und die Ansprüche des Berechtigten. Im Anhang finden sich darüber hinaus zahlreiche Einzelentscheidungen.
Zuletzt angesehen