Johannes Reimann

Die Sicherstellung des Schulbesuchs behinderter Kinder mit Mitteln des Schul- und Sozialrechts

Eine Untersuchung am Beispiel der Länder Hamburg und Schleswig-Holstein
Reihe: Sozialrecht und Sozialpolitik in Europa
Die Sicherstellung des Schulbesuchs behinderter Kinder mit Mitteln des Schul- und Sozialrechts
29,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht verfügbar

  • 978-3-8258-0187-8
  • 1
  • 2007
  • 320
  • broschiert
  • 29,90
"Eine gute Bildung ist Voraussetzung für die gleichberechtigte Teilhabe behinderter Menschen am... mehr
Klappentext
"Eine gute Bildung ist Voraussetzung für die gleichberechtigte Teilhabe behinderter Menschen am Leben in der Gesellschaft", so formuliert der Behindertenbericht der Bundesregierung. Johannes Reimann untersucht die rechtlichen Rahmenbedingungen des Schulbesuchs behinderter Kinder. Er stellt zunächst die verfassungsrechtlichen Vorgaben für die Beschulung behinderter Menschen dar und untersucht sodann ihre Umsetzung in das Schulrecht am Beispiel von Hamburg und Schleswig-Holstein. Schließlich analysiert der Autor das Sozialrecht im Hinblick auf seine Relevanz für den Schulbesuch behinderter Kinder. Das Buch soll dazu beitragen, in diesem Zusammenhang auftretende Rechtsfragen zu klären und allen mit der Materie Befassten eine Handreichung geben.
Zuletzt angesehen