Klaus Sessar, Wolfgang Stangl, René van Swaaningen (Hg.)

Großstadtängste - Anxious Cities

Untersuchungen zu Unsicherheitsgefühlen und Sicherheitspolitiken in europäischen Kommunen
Reihe: Schriften zur Rechts- und Kriminalsoziologie
Großstadtängste - Anxious Cities
29,34 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig

  • 978-3-8258-0201-1
  • 1
  • 2007
  • 360
  • broschiert
  • 29,90
Der erste Band "Großstadtängste - Anxious Cities" beinhaltet Texte, die sicherheits- und... mehr
Klappentext
Der erste Band "Großstadtängste - Anxious Cities" beinhaltet Texte, die sicherheits- und kriminalpolitische Trends sehr unterschiedlicher Städte Europas in den Mittelpunkt stellen. Gegenstand der kriminologisch-stadtsoziologischen Untersuchungen sind darüber hinaus die vielschichtigen Ängste im städtischen Leben zu Beginn des 21. Jahrhunderts.

From the outset, urban sociology has had a tremendous impact on criminology. Studying the city has even been among the very first things "criminologists" did. This urban sociological and criminological approach, central to the first part of this book, is maintained in the second part. Here the focus is more on the wider socio-economic and political developments that form the context of safety policies.
Zuletzt angesehen