Ute Lekaus

Vollmacht von Todes wegen

Reihe: Juristische Schriftenreihe
Vollmacht von Todes wegen
20,51 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig

  • 978-3-8258-4598-2
  • 132
  • 1999
  • 168
  • broschiert
  • 20,90
Anlaß zu der vorliegenden Schrift gaben zwei Urteile des BGH von 1994 zu Fragen des Widerrufs... mehr
Klappentext
Anlaß zu der vorliegenden Schrift gaben zwei Urteile des BGH von 1994 zu Fragen des Widerrufs und Mißbrauchs postmortaler Vollmachten. Neben der Frage der Zulässigkeit einer nach dem Tod des Vollmachtgebers wirkenden Vollmacht wird das Verhältnis zwischen dem trans- oder postmortal Bevollmächtigten und dem Erben untersucht. Erörtert wird insbesondere, welche Pflichten den Bevollmächtigten gegenüber dem Erben bei dem Gebrauch der Vollmacht treffen und welche Konsequenzen sich aus einer Pflichtverletzung ergeben. Es wird deutlich, daß die Bedeutung der trans- und postmortalen Vollmacht innerhalb der Nachlaßplanung geringer ist, als es der gängigen Praxis entspricht.
Zuletzt angesehen