Klaus Beckmann

Vorläufiger Rechtsschutz und aufschiebende Wirkung

Eine kritische Bestandsaufnahme unter besonderer Berücksichtigung von unaufschiebbaren Anordnungen und Maßnahmen von Polizeivollzugsbeamten
Reihe: Studien zu Gerechtigkeit, Verfassung und Governance
Vorläufiger Rechtsschutz und aufschiebende Wirkung
29,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-8258-0769-6
  • 4
  • 2008
  • 312
  • broschiert
  • 29,90
Diese Dissertation schließt eine faktische Interpretationslücke in der Literatur hinsichtlich... mehr
Klappentext
Diese Dissertation schließt eine faktische Interpretationslücke in der Literatur hinsichtlich der verwaltungsprozessualen "Beschleunigungsregelung" der unaufschiebbaren Anordnungen und Maßnahmen von Polizeivollzugsbeamten nach § 80 Abs. 2 S. 1 Nr. 2 VwGO. Ein weiteres Anliegen ist eine kritische Bestandsaufnahme der § 80 ff. VwGO mit Bezug zur untersuchten Vorschrift. Der Nachweis einer suboptimalen Gesetzgebung, Gesetzesvorschläge sowie Neu-Interpretationen zur inkonsistenten Literatur und zu einzelnen Judikaten eröffnen eine neue Sicht des Regelwerks.
Zuletzt angesehen