Sven Burkhardt, Christine Graebsch, Helmut Pollähne (Hg.)

Korrespondenzen in Sachen: Strafvollzug, Rechtskulturen, Kriminalpolitik, Menschenrechte

Ein Lese-Theater als Feestschrift
Reihe: Bremer Forschungen zur Kriminalpolitik
Korrespondenzen in Sachen: Strafvollzug, Rechtskulturen, Kriminalpolitik, Menschenrechte
34,25 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-8258-8658-1
  • 5
  • 2005
  • 456
  • broschiert
  • 34,90
Diskutiert wird ein weites Spektrum gegenwärtiger Kriminalpolitik: von der Sicherungsverwahrung... mehr
Klappentext
Diskutiert wird ein weites Spektrum gegenwärtiger Kriminalpolitik: von der Sicherungsverwahrung zum Völkerstrafrecht; von der Drogenpolitik zur Rechtssoziologie; vom Haustyrannenmord zur lokalen rechtspolitischen Initiative. Den AutorInnen ist ein Blick auf das Recht zu eigen, bei dem gesellschaftliche Probleme nicht in der Rechtsdogmatik verloren gehen - ohne auf diese gänzlich zu verzichten. Dabei kommen nicht nur VertreterInnen aus Wissenschaft und Praxis zu Wort, sondern auch die von Recht und Justiz Betroffenen. Dazu Literarisches. Neben aller Information auch ein Feest für die Sinne.
Zuletzt angesehen