Rolf Christian Schommers

Organisationales Commitment im Direktvertrieb unter Berücksichtigung der emotionalen Bindung an den Beruf des Direktverkäufers

Reihe: Hagener Arbeiten zur Organisationspsychologie
Organisationales Commitment im Direktvertrieb unter Berücksichtigung der emotionalen Bindung an den Beruf des Direktverkäufers
39,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-10898-2
  • 15
  • 2013
  • 472
  • gebunden
  • 39,90
Die vorliegende Dissertation beschäftigt sich aus arbeits- und organisationspsychologischer... mehr
Klappentext
Die vorliegende Dissertation beschäftigt sich aus arbeits- und organisationspsychologischer Sicht mit der Frage, welche Bedingungen das organisationale Commitment zwischen freiberuflichen Direktverkäufern und ihren Direktvertriebsunternehmen beeinflussen. Dabei wird aufgrund des weitgehenden Fehlens handlungsregulierender Bedingungen und der überwiegend selbstverantwortlichen Arbeitsgestaltung die hohe bindungsrelevante Bedeutung "psychologischer Verträge" im Forschungsfeld Direktvertrieb ausführlich thematisiert. Der Direktvertrieb kann als exemplarisch für die aktuelle Zunahme atypischer selbstständiger Beschäftigungsformen in der modernen Arbeitswelt betrachtet werden. Ziel ist es, aus den theoretischen Reflexionen und den Ergebnissen der umfangreichen empirischen Studie höherwertige handlungspraktische Empfehlungen zur optimalen Gestaltung der Bindungsbeziehungen zwischen Direktvertriebsakteuren und -unternehmen zu gewinnen.
Zuletzt angesehen