Dominik Vorholt

Konkurrenzausschluss bei deutschen Wirtschaftsverbänden

Eine populationszentrierte Untersuchung
Reihe: Public Affairs und Politikmanagement
Konkurrenzausschluss bei deutschen Wirtschaftsverbänden
29,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-14296-2
  • 13
  • 2019
  • 248
  • broschiert
  • 29,90
Die deutschen Wirtschaftsverbände geraten zunehmend unter Konkurrenzdruck. Immer mehr... mehr
Klappentext
Die deutschen Wirtschaftsverbände geraten zunehmend unter Konkurrenzdruck. Immer mehr Verbände werben um dieselbe Mitgliederklientel und haben einen ähnlichen Themenzuschnitt. Darüber hinaus betreiben immer mehr Mitgliedsunternehmen eigene politische Interessenvertretung. Die vorliegende Studie untersucht auf der Grundlage des aus der Evolutionsbiologie stammenden Population Ecology-Ansatzes, wie die Verbände mit dieser Konkurrenz umgehen.

Dominik Vorholt, Jahrgang 1987, promovierte an der Universität Potsdam. Er arbeitet seit 2012 im Berliner Politikbetrieb.
Zuletzt angesehen