Christine Esterbauer

Demokratisierung der mexikanischen Bergbau- und Metallergewerkschaft durch Bildung im Arbeitsrecht

Das Beispiel der Sektion 147 in Monclova
Reihe: Politik, Gemeinschaft und Gesellschaft in einer globalisierten Welt / Politics, Community and Society in a Globalized World
Demokratisierung der mexikanischen Bergbau- und Metallergewerkschaft durch Bildung im Arbeitsrecht
29,34 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-50682-5
  • 20
  • 2016
  • 426
  • broschiert
  • 29,90
Gewerkschaftsinterne Machtmechanismen und existenzbedrohende Rationalisierungstendenzen... mehr
Klappentext
Gewerkschaftsinterne Machtmechanismen und existenzbedrohende Rationalisierungstendenzen beschreiben das Spektrum, in dem sich die mexikanischen StahlarbeiterInnen heute wiederfinden. Das Buch geht der Frage nach, wie mittels Bildung im Arbeitsrecht die mexikanische Bergbau- und Metallergewerkschaft demokratisiert und so die Situation der ArbeiterInnen verbessert werden kann. Aufbauend auf der Befreiungsphilosophie werden lokale und nationale Widerstandsbewegungen beleuchtet sowie Denktraditionen hinterfragt, die die ursprünglichen Unterdrückungsstrukturen hervorgebracht haben. Am Beispiel einer Bildungsinitiative in der Sektion 147 wird gezeigt, wie die ArbeiterInnen ihre Lebenswelt begreifen und bewusst mitgestalten.

Christine Esterbauer ist Sozialwissenschafterin und leitet die Wiener Gewerkschaftsschule des ÖGB. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind gewerkschaftliche Bildungspolitik und Arbeitsrechte in Ländern des globalen Südens.
Zuletzt angesehen