Fabrice Gireaud

Die Eurodistrikte - Eine neue Form der grenzüberschreitenden Kooperation?

Eine vergleichende Analyse des Eurodistrikts Straßburg-Ortenau und des Trinationalen Eurodistricts Basel
Reihe: Europa 2025 - Studien zur interdisziplinären Deutschland- und Europaforschung
Die Eurodistrikte - Eine neue Form der grenzüberschreitenden Kooperation?
34,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-12863-8
  • 26
  • 2014
  • 480
  • broschiert
  • 34,90
Die deutsch-französische Regierungserklärung von 2003 rief zur Schaffung sogenannter... mehr
Klappentext
Die deutsch-französische Regierungserklärung von 2003 rief zur Schaffung sogenannter Eurodistrikte auf, um neue kommunale Kooperationsformen zu erforschen. In einer systematisch-vergleichenden Analyse werden die Fallbeispiele Straßburg-Ortenau und Basel untersucht. Neben einer äußeren Kategorisierung analysiert die Arbeit mittels einer inneren Kategorisierung auf Basis des Multi-Level-Governance-Ansatzes die genauen Politikprozesse der Eurodistrikte. Die aufgezeigte Entwicklung auf kommunaler Ebene spiegelt die Schwierigkeiten und Herausforderungen der Europäischen Integration insgesamt wider.

Fabrice Gireaud, M.A., ist Lehrkraft für besondere Aufgaben im Fach Politikwissenschaft der Universität Vechta.
Zuletzt angesehen