Kristina Mann

Bilder des Alter(n)s - Der metaphorische Charakter des "Seniorentellers" im Schnittbereich von Gerontologie und Soziolinguistik

Eine qualitative Analyse
Reihe: Anthropologisch orientierte Forschung zur Sozialpolitik im Lebenszyklus
Bilder des Alter(n)s - Der metaphorische Charakter des "Seniorentellers" im Schnittbereich von Gerontologie und Soziolinguistik
34,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-12758-7
  • 8
  • 2014
  • 264
  • broschiert
  • 34,90
In einer "Gesellschaft des langen Lebens" gilt es An- und Herausforderungen auf... mehr
Klappentext
In einer "Gesellschaft des langen Lebens" gilt es An- und Herausforderungen auf gesellschaftlicher und individueller Ebene zu begegnen. Dabei ist das Thema der Altersbilder, welches in der gerontologischen Forschungstradition mittlerweile sehr breit und multidisziplinär vertreten ist, mit als zentral zu werten, denn Altersbilder symbolisieren eine bestimmte Grammatik des Umgangs mit dem Alter. In der vorliegenden qualitativen Analyse stehen genau diese Vorstellungen und Denkweisen im Zentrum der Betrachtung. Im Speziellen geht es dabei um den "Seniorenteller" mit seinem metaphorischen Charakter und der Frage, inwieweit auf einen Umgang mit dem Alter referiert werden kann.

Kristina Mann, Dipl.-Kffr., ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Sozialpolitik und Methoden der qualitativen Sozialforschung an der Uni Köln.
Zuletzt angesehen