Ralf Zoll (Hrsg.)

Energiekonflikte. Problemübersicht und empirische Analysen zur Akzeptanz von Windkraftanlagen

Bericht eines interdisziplinären Forschungsvorhabens von Hans Ackermann, Olaf Melsheimer, Jürgen Scheffran und Ralf Zoll unter Mitarbeit von Marcel Krämer, Jost Stellmacher und Christian Kürten
Reihe: Politische Verhaltensforschung
Energiekonflikte. Problemübersicht und empirische Analysen zur Akzeptanz von Windkraftanlagen
20,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Vorübergehend nicht verfügbar

  • 978-3-8258-5453-1
  • 4
  • 2001
  • 248
  • broschiert
  • 20,90
Die Entwicklung von Industriegesellschaften war untrennbar mit der Ausbeutung fossiler... mehr
Klappentext
Die Entwicklung von Industriegesellschaften war untrennbar mit der Ausbeutung fossiler Energiequellen verbunden. Der Zugang zu diesen Ressourcen bildete deshalb seit jeher auch die Ursache für weitreichende Konflikte. Mit der Verknappung und absehbaren Erschöpfung endlicher Energiequellen erhöhen sich Anzahl, Umfang und Intensität von Energiekonflikten. Der vorliegende Band gibt erstens einen Überblick über die existierenden Konfliktpotentiale und berichtet zweitens über empirische Untersuchungen zur Akzeptanz der Nutzung erneuerbarer Energien in der Bevölkerung am Beispiel von Windkraftanlagen.

Das interdisziplinäre Forschungsprojekt wurde geleitet von:

Prof. Dr. Hans Ackermann, Fachbereich Physik der Philipps-Universität Marburg, Prof. Dr. Olaf Melsheimer, Fachbereich Physik der Philipps-Universität Marburg, Dipl-Physiker Dr. Jürgen Scheffran, Interdisziplinäre Arbeitsgruppe Naturwissenschaft, Technik und Sicherheit TU Darmstadt, Prof. Dr. Ralf Zoll, Direktor des Zentrums für Konfliktforschung der Phillips-Universität Marburg unter Mitarbeit von Dipl. Physiker Marcel Krämer, Bremer Energie Institut, Dipl. Psychologe Jost Stellmacher, Fachbereich Psychologie der Philippe-Universität Marburg und Dipl. Soziologe Christian Kürten, Institut für Soziologie der Philipps-Universität Marburg
Zuletzt angesehen