Denis Dressel, Jochen Neumann

Der lange Weg zum Frieden

Konstruktive Konfliktbearbeitung in Südafrika
Reihe: ASA-Studien. Arbeits- und Studienaufenthalte in Afrika, Asien und Lateinamerika
Der lange Weg zum Frieden
15,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht verfügbar

  • 978-3-8258-4655-5
  • 33
  • 2001
  • 184
  • broschiert
  • 15,90
Die politische Vorherrschaft der weißen Minderheit in Südafrika ist seit Mitte der 90er Jahre... mehr
Klappentext
Die politische Vorherrschaft der weißen Minderheit in Südafrika ist seit Mitte der 90er Jahre gebrochen. Der Weg zu einer gerechteren Gesellschaft mit gleichen Chancen, vor dem Hintergrund von fortbestehendem Rassismus und krassen Gegensätzen von Arm und Reich, ist jedoch noch lang. Im Spannungsfeld gesellschaftlicher Transformation zeigen sich vielfältige Konflikte, die nur in einem umfassenden und langfristig angelegten innergesellschaftlichen Friedensprozess bearbeitet werden können.

Denis Dressel und Jochen Neumann, Stipendiaten des ASA-Programms im Jahre 1997 in Südafrika, gehen in dieser Studie auf die aktuelle Bedeutung des Konfliktbegriffs und die Verfahren der Konfliktbearbeitung ein, die in Südafrika von vielen gesellschaftlichen Akteuren entwickelt und in der Wahrheits- und Versöhnungskommission, in Jugendarbeit und Schule sowie auf der kommunalen Ebene erprobt worden sind. Eine Fallstudie beleuchtet die Arbeit des "Centre for Conflict Resolution". Sie macht deutlich, dass Übereinkünfte auf nationaler Ebene den direkt und vor Ort Beteiligten oftmals nicht ohne weiteres zu vermitteln sind; gerade die direkt von Konflikten betroffenen Menschen müssen Versöhung und den Willen zur Zusammenarbeit in ihrem Alltag, im lokalen Umfeld, entwickeln können.
Zuletzt angesehen