Janez Juhant

Im Feuer der europäischen Ideenzüge: Slowenien

Reihe: Europa 2025 - Studien zur interdisziplinären Deutschland- und Europaforschung
Im Feuer der europäischen Ideenzüge: Slowenien
24,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-8258-1160-0
  • 24
  • 2008
  • 344
  • broschiert
  • 24,90
Die systematische Bedrohung des Menschen in ihrer Vielschichtigkeit wird somit als Folge des... mehr
Klappentext
Die systematische Bedrohung des Menschen in ihrer Vielschichtigkeit wird somit als Folge des Kommunismus noch lange Zeit Probleme bereiten. Der postkommunistische Mensch der Globalisierung wird sich weiterhin mit dieser seiner Vergangenheit auseinanderzusetzen haben, wenn er sich eine bessere Zukunft bauen will. Ob ihm die Kirche dabei behilflich sein wird, hängt nicht zuletzt davon ab, ob wir die Lage des postkommunistischen Menschen zu diagnostizieren wissen und bereit sind, diese Diagnose auch entsprechend helfende Maßnahmen folgen zu leisten.Nach Jacques Maritain können die Christen eine politische Alternative in den modernen Systemen nur dann stellen, wenn sie sich als solche organisieren und mit demokratischen Mitteln ihre Werte gesellschaftspolitisch umzusetzen versuchen...

Janez Juhant ist Professor für Philosophie an der Theologischen Fakultät der Universität Ljubljana und Vorstand des Lehrstuhles. Sein Arbeitsschwerpunkt liegt auf ethischen Fragestellung, die sich für Menschen der Postmoderne ergeben.
Zuletzt angesehen