Uta Bronner

Humanitäre Helfer in Krisengebieten

Motivation, Einsatzerleben, Konsequenzen - Eine psychologische Analyse
Reihe: Berliner Schriften zur Humanitären Hilfe und Konfliktprävention
Humanitäre Helfer in Krisengebieten
20,51 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-8258-6756-0
  • 3
  • 2003
  • 312
  • broschiert
  • 25,90
Die Zahl humanitärer Krisen hat sich weltweit drastisch erhöht. Zunehmend werden internationale... mehr
Klappentext
Die Zahl humanitärer Krisen hat sich weltweit drastisch erhöht. Zunehmend werden internationale Helfer in politisch instabile Regionen entsandt, in denen ihr gesundheitliches Risiko und ihre Überlebenschancen kaum realistisch eingeschätzt werden können. Was motiviert Menschen sich freiwillig in derlei Extremsituationen zu begeben? Schritt für Schritt thematisiert das vorliegende Buch die Motivation und die Schwierigkeiten, auf die Helfer in Krisengebieten stoßen. Gleichzeitig beleuchtet es den Stellenwert der Betreuungsmaßnahmen der Hilfsorganisationen. Die psychologischen Fragestellungen lassen den "Retter vor Ort" in einem neuen Licht erscheinen.

Dr. Uta Bronner war lange Jahre Mitglied der Arbeitsgruppe Internationale Politik am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung. Heute arbeitet sie als Fachreferentin für interkulturelle Zusammenarbeit bei der Robert Bosch GmbH.
Zuletzt angesehen