Franz Barrios

Die spezielle Labilität der Gemeindeebene im Bundesstaat

Reihe: Schriftenreihe der Stipendiatinnen und Stipendiaten der Friedrich-Ebert-Stiftung
Die spezielle Labilität der Gemeindeebene im Bundesstaat
24,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht verfügbar

  • 978-3-8258-6905-9
  • 22
  • 2003
  • 264
  • broschiert
  • 24,90
"Der Autor bearbeitet eine ganze Reihe von Kernproblemen der Allgemeinen Staatslehre und der... mehr
Klappentext
"Der Autor bearbeitet eine ganze Reihe von Kernproblemen der Allgemeinen Staatslehre und der Förderalismustheorie in höchst ungewöhnlicher Weise neu. So wird der innere Gegensatz zwischen Zentralgewalt, mittleren territorialen Ebenen (Gliedstaaten, Regionen, Länder) und der Gemeindeebene anhand der Rechtsgeschichte theoretisch aufgearbeitet. Die immer stärker werdende Entwicklung zu einem dreigliedrigen Förderalismussystem Bund, Länder und Gemeinden wird in dieser Arbeit analysiert, und bekommt damit eine besondere Bedeutung für das entstehende förderalistische Mehr-Ebenen-System der Europäischen Union." '

Peter Pernthaler Institut für Öffentliches Recht, Finanzrecht und Politikwissenschaft Leopold-Franzens-Universität, Innsbruck
Zuletzt angesehen