Reinhard Kamitz jun.

Wenn P, dann Q

Zum Problem der Formalisierbarkeit von Konditionalsätzen durch Subjunktionen
Reihe: Austria: Forschung und Wissenschaft - Philosophie
Wenn P, dann Q
39,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-50629-0
  • 19
  • 2014
  • 408
  • broschiert
  • 39,90
In der modernen Logik werden für eine möglichst exakte logische Analyse von Argumenten (einer... mehr
Klappentext
In der modernen Logik werden für eine möglichst exakte logische Analyse von Argumenten (einer bestimmten Art) sog. logische Systeme konstruiert.

Die Anwendung klassischer Logiksysteme in der konditionalen Logik wird oft mit dem Hinweis auf kontraintuitive Ergebnisse - nämlich auf die sog. "Paradoxien der materialen Implikation" - kritisiert. Allerdings haben auch die anderen Logiksysteme, die in der konditionalen Logik die klassischen Systeme ersetzen sollen, ihre "Paradoxien". Reinhard Kamitz jun. geht in seiner Arbeit der Frage nach, ob und wie man die kontraintuitiven Resultate der miteinander konkurrierenden Logiksysteme im Vergleich zueinander gewichten kann.

Reinhard Kamitz jun. studierte Philosophie an der Universität Salzburg. Derzeit Lektor für Logik an der Karl-Franzens-Universität Graz.
Zuletzt angesehen