Tom Waibel, Hansel Sato (Hg.)

Handlungsmacht, Ausdruck, Affekt. Agenciamiento, Expresión, Afecto

Zum Bedeutungswandel affektiver Aussageformen in Lateinamerika. La resignificación de enunciados afectivos en Latinoamérica
Reihe: Atención! Jahrbuch des Österreichischen Lateinamerika-Instituts
Handlungsmacht, Ausdruck, Affekt. Agenciamiento, Expresión, Afecto
24,43 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-50489-0
  • 16
  • 2013
  • 216
  • broschiert
  • 24,90
Das Spannungsverhältnis von Handlungsmacht, Ausdruck und Affekt adressiert die vielfältigen... mehr
Klappentext
Das Spannungsverhältnis von Handlungsmacht, Ausdruck und Affekt adressiert die vielfältigen Auseinandersetzungen um soziale Anerkennung und politische Artikulation. Der Kampf um Konsens, Dissens und soziale Rechte entfaltet sich auf der Grundlage von Handlungsbefähigungen und Formen des leidenschaftlichen Ausagierens. Dem entsprechend widmet sich der Band der Frage, wie sich kulturelles, soziales und politisches Begehren sprachlich und gestisch ausdrücken und verkörpern lässt. Fokussiert werden die Transformation, Aneignung und Besetzung von neuen transnationalen Räumen durch lateinamerikanische Akteur und die Konstitution oppositioneller Identitäten.

Hansel Sato ist Bildender Künstler und arbeitet zu den Themen Transkulturalität und Gesellschaft, Postkolonialismus und Konstruktion des post-migrantischen Subjektes in Europa.

Tom Waibel ist Doktor der Philosophie und arbeitet in den Bereichen Text, Medien und Kommunikation mit Schwerpunkt auf politische Theorie, postkoloniale Kritik, Migration und Globalisierung.
Zuletzt angesehen