Ruben Schneider

Kant und die Existenz Gottes

Eine Analyse zu den ontologischen Implikationen in Kants Lehre vom transzendentalen Ideal
Reihe: Philosophie im Kontext
Kant und die Existenz Gottes
24,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-11139-5
  • 17
  • 2011
  • 240
  • broschiert
  • 24,90
Immanuel Kant gilt gemeinhin als der große Zerstörer der klassischen Gottesbeweise: Über die... mehr
Klappentext
Immanuel Kant gilt gemeinhin als der große Zerstörer der klassischen Gottesbeweise: Über die Existenz Gottes könne die theoretische Vernunft nichts wissen, lediglich die Moralphilosophie biete uns subjektiv (aber nicht objektiv) zureichende Gründe für die Annahme der Existenz Gottes. Diese Interpretation der kritischen Philosophie Kants ist nicht korrekt. Was Kant bestreitet, ist eine univoke Wesenserkenntnis Gottes, nicht aber ein theoretisches Wissen um die Existenz Gottes im Sinne der negativen Theologie. Damit steht Kant der klassischen Scholastik näher als bisher zugestanden.
Zuletzt angesehen