Veit Thomas

Würde und Verhältnismäßigkeit

Grundbegriffe der Zivilisierung wirtschaftspolitischen Handelns
Reihe: Ethik und Wirtschaft im Dialog
Würde und Verhältnismäßigkeit
49,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht verfügbar

  • 978-3-8258-9783-3
  • 13
  • 2007
  • 464
  • broschiert
  • 49,90
Menschen werden genetisch, sozial und kulturell mit ungleichen Kompetenzen und Kapitalien... mehr
Klappentext
Menschen werden genetisch, sozial und kulturell mit ungleichen Kompetenzen und Kapitalien geboren. Lebensverhältnisse zwischen Luxus und Leid entstanden, aber auch die erfahrbare soziale Unterlegenheit auf jedem Armuts- und Wohlstandsniveau.

Nach der politisch-bürgerlichen Gleichstellung steht die historische Entscheidung noch bevor, ob Menschen sich auch wirtschaftskulturell als gleichwürdig definieren - oder sich weiterhin wertklassifizieren und demütigen werden.

Ist eine Ökonomie verfassungsgemäß, die ohne Schrankendiskussion und Güterabwägung handelt? Darf Menschenwürde wirtschaftssozial graduiert werden?
Zuletzt angesehen