Bernhard Janßen

"Kants wahre Meinung"

Freges realistischer Objektivismus und seine Kritik am erkenntnistheoretischen Idealismus
Reihe: Philosophie
"Kants wahre Meinung"
30,32 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht verfügbar

  • 978-3-8258-2901-4
  • 26
  • 1996
  • 216
  • gebunden
  • 30,90
Dieses Buch untersucht die Frage, inwieweit Freges Kritik am erkenntnistheoretischen Idealismus... mehr
Klappentext
Dieses Buch untersucht die Frage, inwieweit Freges Kritik am erkenntnistheoretischen Idealismus zugleich eine Kritik an Kants Transzendentalphilosophie ist. Der Autor weist nach, daß Freges Vorwurf, Kant vertrete in seiner Erkenntnistheorie psychologistische Auffassungen, z. T. unberechtigt ist. Darüberhinaus beschreibt der Verfasser Übereinstimmungen zwischen Freges realistischem Objektivismus und Kants empirischem Realismus und zeigt die Relevanz der Wahrheitsauffassung für die Realismusthematik auf. Freges Ablehnung der Korrespondenztheorie der Wahrheit wird im Kontext mit traditionellen Wahrheitstheorien kritisch überprüft. Der Autor vergleicht Freges Verständnis von Objektivität mit den Positionen Husserls, Wittgensteins, Quines und Putnams. Ein Schwerpunkt dieser Arbeit liegt in der Auseinandersetzung mit den Thesen Dummetts, der als bedeutender Fregeforscher und als wichtiger Repräsentant der analytischen Philosophie neue Kriterien für die Charakterisierung des philosophischen Realismus und antirealistischer Positionen beschreibt.
Zuletzt angesehen