Peter Wust

Ein Abschiedswort

Neu herausgegeben im Auftrag der Peter-Wust-Gesellschaft von Herbert Hoffmann und Werner Schüßler. Nachwort von Werner Schüßler
Reihe: Edition Peter Wust. Schriftenreihe der Peter-Wust-Gesellschaft. Beihefte
Ein Abschiedswort
10,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Auch als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-8258-0698-9
  • 1
  • 2010
  • 40
  • broschiert
  • 10,00
Das "Abschiedswort" des christlichen Existenzphilosophen Peter Wust (1884 - 1940), das dieser... mehr
Klappentext
Das "Abschiedswort" des christlichen Existenzphilosophen Peter Wust (1884 - 1940), das dieser nur wenige Monate vor seinem Tod an seine Studentinnen und Studenten gerichtet hat, macht sein lebenslanges Ringen um das Problem "Glaube und Vernunft" deutlich. Nicht die Reflexion, sondern das Gebet empfiehlt er hier als "Zauberschlüssel", "der einem das letzte Tor zur Weisheit des Lebens erschließen könne". Der vorliegenden Neuausgabe des "Abschiedswortes" liegt der Text der Erstauflage von 1940 zugrunde. Das "Nachwort" will eine erste Hinführung zu Leben und Werk des Philosophen bieten.

Die Herausgeber:

Prälat Dr. Herbert Hoffmann ist Leiter der Abteilung "Schule und Hochschule" im Bischöflichen Generalvikariat Trier und Präsident der Peter-Wust-Gesellschaft.

Prof. Dr. Dr. Werner Schüßler ist Ordinarius für Philosophie an der Theologischen Fakultät Trier.
Zuletzt angesehen