Moritz Petzi

Eurozentrismus der Pädagogik

Die Zusammenhänge von Sprache, Kultur und Denken am Beispiel von Ostafrika
Reihe: Reform und Innovation. Beiträge pädagogischer Forschung
Eurozentrismus der Pädagogik
29,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-12218-6
  • 25
  • 2013
  • 288
  • broschiert
  • 29,90
Theorie und Praxis europäischer Pädagogik bedürfen historischer und kultureller... mehr
Klappentext
Theorie und Praxis europäischer Pädagogik bedürfen historischer und kultureller Kontextualisierung sowie kritischer Reflexion, sofern sie europäische Belange überschreiten und auf eine nichteuropäische oder gar universale Ebene bezogen werden. Um die Bedeutung herauszustellen, welche Sprache und Kultur für Weltansicht und Mentalität haben, wird der indoeuropäischen Sprachfamilie mit dem Kiswahili eine Sprache der Niger-Kongo Sprachfamilie gegenübergestellt. Der Fokus auf die ostafrikanische Kultur kontrastiert Konzeptionen der europäischen Kultur. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Metaphysik.

Dr. Moritz Petzi lehrt an der Fakultät für Pädagogik und Psychologie der LMU München.
Zuletzt angesehen