Thomas Hertling

Homosexuelle Männlichkeit zwischen Diskriminierung und Emanzipation

Eine Studie zum Leben homosexueller Männer heute und Begründung ihrer wahrzunehmenden Vielfalt
Reihe: Reform und Innovation. Beiträge pädagogischer Forschung
Homosexuelle Männlichkeit zwischen Diskriminierung und Emanzipation
39,15 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-11355-9
  • 18
  • 2011
  • 416
  • broschiert
  • 39,90
Abwertender Umgang mit männlicher Homosexualität verhindert die Überwindung traditioneller... mehr
Klappentext
Abwertender Umgang mit männlicher Homosexualität verhindert die Überwindung traditioneller Rolleneinengungen heterosexueller Männer und die freie Entwicklung und Entfaltung homosexueller Männer. Eine stärker jungen- und männerorientierte Genderdebatte ist ebenso erforderlich wie ein neuer Umgang mit männlicher Homosexualität in Gesellschaft und Pädagogik. Eine Studie mit 906 Teilnehmern zu Leben, Partnerschaft und dem Kinderwunsch homosexueller Männer zeigt heteronormative Beeinträchtigungen und Spannungsfelder homosexuellen Lebens auf, die homosexuelle Vielfalt und ihre Wahrnehmung behindern.
Zuletzt angesehen