Alexander Wertgen

Empörung und Hilflosigkeit

Zur Kritik deutschsprachiger Sonderpädagogen an der moralphilosophischen Position Peter Singers
Reihe: Ethik und Pädagogik im Dialog
Empörung und Hilflosigkeit
19,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

Varianten:

  • 978-3-643-10440-3
  • 5
  • 2009
  • 168
  • broschiert
  • 19,90
Die präferenzutilitaristische Position Peter Singers, insbesondere seine Befürwortung aktiver... mehr
Klappentext
Die präferenzutilitaristische Position Peter Singers, insbesondere seine Befürwortung aktiver Sterbehilfe bei schwerstbehinderten Neu- und Frühgeborenen und dessen offensive Unterstützung durch den Sonderpädagogen Christoph Anstötz, hat vor ca. zwanzig Jahren eine intensive, äußerst emotional geführte und öffentlichkeitswirksame Debatte unter deutschsprachigen Sonderpädagogen entfacht. Die Diskussion und ihre Begleitumstände glichen weitgehend einem Schlagabtausch. Der vorliegende Band möchte aus der zeitlichen Distanz einen Beitrag zu einer sachlichen Klärung der strittigen Fragen leisten.

Alexander Wertgen, Jg. 1973, Dipl.-Päd., M. A., Sonderschullehrer, Heilpraktiker (Psychotherapie), seit acht Jahren im Schuldienst.
Zuletzt angesehen