Manfred Liebel

Kinderrechte - aus Kindersicht

Wie Kinder weltweit zu ihrem Recht kommen
Reihe: Kinder - Jugend - Lebenswelten. Transnationale und interkulturelle Studien
Kinderrechte - aus Kindersicht
19,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht verfügbar

  • 978-3-8258-1855-5
  • 1
  • 2009
  • 240
  • broschiert
  • 19,90
1989 - 2009: 20 Jahre nach der Verkündung der UN-Kinderrechtskonvention ist es an der Zeit, die... mehr
Klappentext
1989 - 2009: 20 Jahre nach der Verkündung der UN-Kinderrechtskonvention ist es an der Zeit, die Kinderrechte konkret werden zu lassen...

Das Buch geht unter Bezug auf konkrete Handlungssituationen der Frage nach, wie Kinder zu "ihrem" Recht kommen, über ihre Rechte selbst verfügen und sie im eigenen Interesse nutzen können. Ausgehend von dem historischen Emanzipationsversprechen der Kinderrechte als Menschenrechte, zeigt das Buch, warum ein kontextspezifisches Verständnis von Rechten erforderlich ist, um sie für Kinder erstrebenswert und erreichbar werden zu lassen. Im Mittelpunkt stehen Kinder, die besonders benachteiligt und deren Rechte am massivsten verletzt werden. Anhand von Handlungstheorien und Praxisformen wird gezeigt, wie Kinder die Zuversicht und das Selbstvertrauen erlangen können, um sich erfahrenem Unrecht zu widersetzen und zu politischer Partizipation und Bürgerschaft zu gelangen und welche politischen Rahmenbedingungen hierfür geschaffen werden müssen.

Manfred Liebel, Prof. Dr., Dipl.-Soziologe, ist Direktor des Instituts für Internationale Studien zu Kindheit und Jugend an der Internationalen Akademie für innovative Pädagogik, Psychologie und Ökonomie (INA gGmbH), sowie Leiter des European Master in Childhood Studies and Children's Rights (EMCR) an der Freien Universität Berlin.
Zuletzt angesehen