Torsten Wenzler

§13 KJHG

Chance oder Risiko für die Jugendsozialarbeit am Beispiel Jugendwohnen?
Reihe: Erziehungswissenschaft
§13 KJHG
10,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht verfügbar

  • 978-3-8258-5668-2
  • 46
  • 2001
  • 120
  • broschiert
  • 10,90
In Deutschland setzt sich der Trend der leeren Kassen, insbesondere in den öffentlichen... mehr
Klappentext
In Deutschland setzt sich der Trend der leeren Kassen, insbesondere in den öffentlichen Haushalten, fort. Direkt betroffen, von dieser Tendenz, sind auch die Jugendwohnheime, die vorort eine immer umfangreichere, sozialpädagogische und sozialarbeiterische Aufgabe leisten sollen, diese gleichzeitig noch den Ansprüchen des geforderten Steuerungs- und Qualitätsmangement-Modells entsprechen müssen und sich ebenfalls in ein politisch gewünschtes Sozialraumkonzept einbinden lassen sollen.

Verbunden ist dieser geforderte Leistungskatalog für die Einrichtungen aber mit immer reduzierteren Pflegesätzen, wobei diese häufig von den zuständigen Behörden mit dem § 13 KJHG begründet werden, der eine andere, geringere, Art der Finanzierung ermöglicht, als bis dahin gängig.

In diesem Buch werde ich die aktuellen Rahmenbedingungen des Jugendwohnens vor dem Hintergrund der Möglichkeiten, die der § 13 KJHG bietet, kritisch analysieren.
Zuletzt angesehen