Letizia Gauck

Hochbegabte verhaltensauffällige Kinder

Eine empirische Untersuchung
Reihe: Studien zur Hochbegabung
Hochbegabte verhaltensauffällige Kinder
18,55 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht verfügbar

  • 978-3-8258-0505-0
  • 2
  • 2007
  • 208
  • broschiert
  • 18,90
Immer mehr Eltern suchen Beratung, weil sie ihr Kind für hochbegabt halten. Empirische... mehr
Klappentext
Immer mehr Eltern suchen Beratung, weil sie ihr Kind für hochbegabt halten. Empirische Untersuchungen, inwieweit sich diese Kinder im Ausmaß und in der Art ihrer Verhaltensauffälligkeiten von normalbegabten Kindern Beratung suchender Eltern unterscheiden, fehlen bislang allerdings weitgehend. Die vorliegende Studie zeigt, dass hochbegabte Kinder häufiger Konflikte mit ihren Lehrerinnen haben, sozial isolierter sind und weniger gerne zur Schule gehen. Die Ergebnisse weisen auf situationsspezifisch auffälliges Verhalten hochbegabter Kinder in der Schule hin. In der Beratung sollte daher auf die Kommunikation zwischen Elternhaus und Schule besonderer Wert gelegt werden. Die gezielte Aus- und Weiterbildung der Lehrkräfte kann helfen, das Entstehen eines Teufelskreises zu vermeiden.
Zuletzt angesehen